Windbranche-NRW.de

Windenergie-Branchenportal Nordrhein-Westfalen

Pressemitteilung Deutsche Windtechnik AG

Deutsche Windtechnik erhält Full-Service-Vertrag für Enercon-Turbinen in Polen

Die polnische Einheit der Deutschen Windtechnik begann den Service für 21 Enercon E82 Windturbinen im Januar 2021.<br />
© Deutsche Windtechnik/Dominik Obertreis
Die polnische Einheit der Deutschen Windtechnik begann den Service für 21 Enercon E82 Windturbinen im Januar 2021.
© Deutsche Windtechnik/Dominik Obertreis
Pozna?, Polen / Bremen, Deutschland (iwr-pressedienst) - Die polnische Einheit der Deutschen Windtechnik hat ihr Portfolio um 21 Enercon E82-Turbinen erweitert. Der Windpark Kiesilice im nördlichen Teil der Region Warmian-Masurian wird seit Januar 2021 für einen Zeitraum von 20 Jahren im Rahmen eines Full-Service-Vertrags mit der Firma Equitix, einem in Großbritannien ansässigen Windparkbetreiber, gewartet. Der neue Vertrag erweitert einmal mehr das technische Know-how der Deutschen Windtechnik in Polen und trägt so zur Stärkung der Marktposition bei.

Die Aufnahme der Windenergieanlagen in das Portfolio bedeutet für die Deutsche Windtechnik Sp. z o. o. ein Wachstum von 42 MW auf nun insgesamt 200 MW unter Wartungsvertrag. Der jüngste Vertrag untermauert die positive Entwicklung des unabhängigen Servicedienstleisters in Polen. Im Zuge der Vertragsunterzeichnung mit Equitix plant die Deutsche Windtechnik die Eröffnung eines neuen Servicezentrums in der Nähe des Windparks, um schnelle Reaktionszeiten und Service auf dem neuesten Stand der Technik zu gewährleisten. Das Personal wurde speziell für dieses Projekt eingestellt.


Erhebliches Wachstum für das Unternehmen in Polen

Wojciech Luzniak, Country Manager der Deutschen Windtechnik in Polen, sagt: "Wir freuen uns sehr, diesen Vertrag unterzeichnet zu haben. Wir sind stolz darauf, dass sich unsere harte Arbeit gelohnt hat, und wir sind dankbar für das Engagement unseres Teams sowie für das Vertrauen unseres Kunden. Dieser Erfolg zeigt, dass wir unserem Anspruch, dem Kunden die bestmögliche Lösung zu bieten und gleichzeitig unsere Flexibilität zu wahren, gerecht werden."


Außergewöhnlich lange Betriebszeiten

Die Anlagen im Windpark erzeugen bereits seit mehreren Jahren Strom. Die polnischen Vorschriften erlauben es den Betreibern der Windparks jedoch länger als 20 Jahre Energie zu produzieren, wie es der weltweite Standard vorsähe. Windenergieanlagen, die regelmäßig und erfolgreich Prüfungen und Inspektionen bestehen, dürfen in dem mitteleuropäischen Land bis zu 30 Jahre lang aktiv sein, was der Deutschen Windtechnik Sp. z o. o. einen langfristigen Servicevertrag über 20 Jahre beschert.


Über Equitix

Equitix, 2007 gegründet mit Hauptsitz in London, ist ein führendes Infrastruktur-Investmentunternehmen, das 6,5 Milliarden GBP über sechs Infrastruktur-Kernfonds, Co-Investmentfonds für größere Infrastrukturprojekte und Segregated Managed Accounts verwaltet. Das Unternehmen bietet maßgeschneiderte Lösungen für seine Investorenbasis. Die Anlagestrategie konzentriert sich auf kleine bis mittelgroße Infrastrukturprojekte in Großbritannien und Europa, die eine breite Palette von Sektoren abdecken, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf sozialer Infrastruktur und erneuerbaren Energien liegt.

Equitix ist bestrebt, bei allen Kernfonds die Vermögenswerte für die Laufzeit der Fonds zu halten.
Mit über 300 Kern-Infrastrukturprojekten, die seit Gründung des Unternehmens erworben wurden, hat Equitix seinen unverwechselbaren Ansatz für Infrastrukturinvestitionen systematisiert und weist im Laufe seiner Geschichte eine vorhersehbare Bereitstellungsrate auf. Damit hat sich Equitix einen guten Ruf als führender Entwickler, vertrauenswürdiger Partner, Betreiber und Treuhandfondsmanager erarbeitet.

Weitere Informationen zu Equitix finden Sie unter https://equitix.co.uk/


Über die Deutsche Windtechnik AG

Die Deutsche Windtechnik AG mit Hauptsitz in Bremen bietet in Europa, den USA und in Taiwan das komplette Paket für die technische Instandhaltung von Windenergieanlagen aus einer Hand an. Das Unternehmen arbeitet sowohl onshore als auch offshore. Über 5.800 Windenergieanlagen werden weltweit von über 1.800 Mitarbeitern im Rahmen von festen Wartungsverträgen betreut (Basiswartung und Vollwartung). Der Fokus der Anlagentechnik liegt auf Maschinen der Hersteller Vestas, Siemens, Nordex, Senvion, Fuhrländer, Gamesa, Enercon und Mitsubishi.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/deutsche-windtechnik/43a93_1805_DO_Enercon_Service_9529_r-2.jpg
BU: Die polnische Einheit der Deutschen Windtechnik begann den Service für 21 Enercon E82 Windturbinen im Januar 2021.
© Deutsche Windtechnik/Dominik Obertreis


Pozna?, Polen / Bremen, Deutschland, den 14. Januar 2021


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Deutsche Windtechnik AG wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:

Deutsche Windtechnik AG
Karola Kletzsch, Unternehmenskommunikation
Tel: + 49 (0)421 – 69 105 330
Mob: + 49 (0)172 - 263 77 89
E-Mail: k.kletzsch@deutsche-windtechnik.com


Deutsche Windtechnik AG
Stephanitorsbollwerk 1 (Haus LEE)
28217 Bremen

Internet: https://www.deutsche-windtechnik.com



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Deutsche Windtechnik AG | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Deutsche Windtechnik AG« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von Deutsche Windtechnik AG


Meist geklickte Pressemitteilungen von Deutsche Windtechnik AG

  1. Neues Offshore-Servicehub der Deutschen Windtechnik ermöglicht windparkübergreifenden Turbinenservice für unterschiedliche Anlagentechnologien
  2. Deutsche Windtechnik erreicht herausragende Jahresbilanz im Offshore Windpark Nordergründe und überschreitet mit 98,8 Prozent die vertraglich garantierte Verfügbarkeit
  3. Die Deutsche Windtechnik hat im ersten Quartal 2021 Serviceverträge für vier Offshore-Windparks in den Niederlanden unterzeichnet
  4. ENGIE und Deutsche Windtechnik bauen europaweite Zusammenarbeit aus - jetzt auch Windenergieanlagen in Polen unter Servicevertrag
  5. Deutsche Windtechnik leistet die BNK-Nachrüstung im Windfeld Wanderup

Über Deutsche Windtechnik AG

Die Deutsche Windtechnik AG mit Hauptsitz in Bremen bietet in Europa und den USA das komplette Paket für die technische Instandhaltung von Windenergieanlagen aus einer Hand an.

Das Unternehmen arbeitet sowohl onshore als auch offshore. Über 3.000 Windenergieanlagen werden europaweit von über 1.000 Mitarbeitern im Rahmen von festen Wartungsverträgen betreut (Basiswartung und Vollwartung). Der Fokus der Anlagentechnik liegt auf Maschinen der Hersteller Vestas/NEG Micon, Siemens/AN Bonus, Nordex, Senvion, Fuhrländer, Gamesa und Enercon.

Sicherheit, Arbeitsschutz sowie Umweltschutz stehen bei der Deutschen Windtechnik an oberster Stelle, deshalb sind alle Leistungen nach ISO 9001:2015, BS OHSAS 18001:2007, ISO 14001:2015 zertifiziert.

Weitere Informationen zu Deutsche Windtechnik AG