Windbranche-NRW.de

Windenergie-Branchenportal Nordrhein-Westfalen

Pressemitteilung Deutsche Windtechnik AG

Deutsche Windtechnik begrüßt ihren 2.000sten Mitarbeitenden

- Qualifiziertes und engagiertes Fachpersonal ist Kern der Instandhaltungs-Kompetenz

Logan Cole, Servicetechniker der Deutschen Windtechnik in den USA, steht als 2000ster Mitarbeitende stellvertretend für die gesamte Mitarbeiterschaft der Deutschen Windtechnik.<br />
© Deutsche Windtechnik AG
Logan Cole, Servicetechniker der Deutschen Windtechnik in den USA, steht als 2000ster Mitarbeitende stellvertretend für die gesamte Mitarbeiterschaft der Deutschen Windtechnik.
© Deutsche Windtechnik AG
Bremen (iwr-pressedienst) - Als seit Jahren kontinuierlich wachsender Full-Serviceanbieter für Windenergieanlagen kann die Deutsche Windtechnik zum Jahresende nicht nur erneut auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2021 zurückblicken. Im November 2021 durfte das inzwischen weltweit aufgestellte Unternehmen auch seinen 2.000sten Mitarbeitenden begrüßen. Insbesondere in den USA, Deutschland, Spanien, aber auch in den anderen europäischen Ländern mit Deutsche Windtechnik-Präsenzen und in Taiwan haben in diesem Jahr bis heute über 150 neue Kolleginnen und Kollegen ihre Arbeit aufgenommen.

„Die Frage nach qualifiziertem, flexiblem und zuverlässigem Personal ist seit Jahren ein zentraler Faktor für unsere Geschäftstätigkeit. Wir wissen aber auch, dass topqualifiziertes Personal nicht allein durch den Markt zu decken ist. Dafür bilden wir in größerem Umfang selbst aus und qualifizieren bei Bedarf in unseren Trainings Centern nach“, so Matthias Brandt, Vorstand der Deutschen Windtechnik.


Hohes Maß an Selbstverantwortung und Engagement

Logan Cole, Servicetechniker für Mitsubishi-Technologie, arbeitet seit Oktober bei der Deutschen Windtechnik in den USA. Er ist DER 2.000ste Mitarbeitende der Deutschen Windtechnik: „Das ist ein unglaublicher Meilenstein und ich bin sehr glücklich darüber, ein Teil davon zu sein und gemeinsam weiter zu wachsen. Ein guter Freund, der bereits bei der Deutschen Windtechnik angestellt war, erzählte mir, wie zufrieden er dort sei.“ Matthias Brandt ergänzt: „Unsere Techniker und Servicemonteure zeichnen eine hohe Motivation und vergleichsweise viel Selbstverantwortung aus. Es geht nicht immer darum, eine Checkliste standardmäßig abzuarbeiten. Im Gegenteil: Wir sehen immer wieder neue Aufgabenstellungen, die wir nach vorne denken und in Absprache mit unseren Kunden schnell zur Lösung führen. Das erfordert viel Engagement und Flexibilität, die sich in unseren internen Strukturen, unserem Zusammenspiel aber auch im Wesen vieler Kolleginnen und Kollegen spiegelt.“


Über die Deutsche Windtechnik AG

Die Deutsche Windtechnik AG mit Hauptsitz in Bremen bietet in Europa, den USA und in Taiwan das komplette Paket für die technische Instandhaltung von Windenergieanlagen aus einer Hand an. Das Unternehmen arbeitet sowohl onshore als auch offshore. Über 7.000 Windenergieanlagen werden weltweit von über 2.000 Mitarbeitenden im Rahmen von festen Wartungsverträgen betreut (Basiswartung und Vollwartung). Der Fokus der Anlagentechnik liegt auf Maschinen der Hersteller Vestas, Siemens, Nordex, Senvion, Fuhrländer, Gamesa, Enercon und GE.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/deutsche-windtechnik/81627_DW_LoganCole_2000.jpg
BU: Logan Cole, Servicetechniker der Deutschen Windtechnik in den USA, steht als 2000ster Mitarbeitende stellvertretend für die gesamte Mitarbeiterschaft der Deutschen Windtechnik.
© Deutsche Windtechnik AG


Bremen, den 23. November 2021


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Deutsche Windtechnik AG wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:

Deutsche Windtechnik AG
Karola Kletzsch, Unternehmenskommunikation
Tel: + 49 (0)421 - 69 105 330
Mob: + 49 (0)172 - 263 77 89
E-Mail: k.kletzsch@deutsche-windtechnik.com


Deutsche Windtechnik AG
Stephanitorsbollwerk 1 (Haus LEE)
28217 Bremen

Internet: https://www.deutsche-windtechnik.com



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Deutsche Windtechnik AG | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Deutsche Windtechnik AG« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von Deutsche Windtechnik AG


Meist geklickte Pressemitteilungen von Deutsche Windtechnik AG

  1. Deutsche Windtechnik begrüßt ihren 2.000sten Mitarbeitenden
  2. Deutsche Windtechnik gründet Einheit für Full-Service Offshore in UK – unabhängige Instandhaltung weiter auf Wachstumskurs
  3. Neues Offshore-Servicehub der Deutschen Windtechnik ermöglicht windparkübergreifenden Turbinenservice für unterschiedliche Anlagentechnologien
  4. Deutsche Windtechnik wird Anteilseigner der niederländischen Gruppe OutSmart B.V.
  5. Deutsche Windtechnik erreicht herausragende Jahresbilanz im Offshore Windpark Nordergründe und überschreitet mit 98,8 Prozent die vertraglich garantierte Verfügbarkeit

Über Deutsche Windtechnik AG

Die Deutsche Windtechnik AG mit Hauptsitz in Bremen bietet in Europa und den USA das komplette Paket für die technische Instandhaltung von Windenergieanlagen aus einer Hand an.

Das Unternehmen arbeitet sowohl onshore als auch offshore. Über 3.000 Windenergieanlagen werden europaweit von über 1.000 Mitarbeitern im Rahmen von festen Wartungsverträgen betreut (Basiswartung und Vollwartung). Der Fokus der Anlagentechnik liegt auf Maschinen der Hersteller Vestas/NEG Micon, Siemens/AN Bonus, Nordex, Senvion, Fuhrländer, Gamesa und Enercon.

Sicherheit, Arbeitsschutz sowie Umweltschutz stehen bei der Deutschen Windtechnik an oberster Stelle, deshalb sind alle Leistungen nach ISO 9001:2015, BS OHSAS 18001:2007, ISO 14001:2015 zertifiziert.

Weitere Informationen zu Deutsche Windtechnik AG