Windbranche-NRW.de

Windenergie-Branchenportal Nordrhein-Westfalen

Pressemitteilung Parasol GmbH & Co. KG

Erfolgskurs Parasol: größere Wirkräume gleich geringere Kosten und Erweiterung der Produktpalette

Erweiterung des Wirkraums im BNK © Parasol Projekt Medelby im Norden Schleswig-Holsteins<br />
© Parasol GmbH & Co.KG
Erweiterung des Wirkraums im BNK © Parasol Projekt Medelby im Norden Schleswig-Holsteins
© Parasol GmbH & Co.KG
Reußenköge (iwr-pressedienst) - Nahe der dänischen Grenze im Windpark Kirchspiel Medelby drehen sich derzeit 27 Senvion Windenergieanlagen. Dieser Bestandspark hat sich frühzeitig für das BNK Produkt Parasol mit der höchsten Dunkelquote und der somit größten Akzeptanzsteigerung entschieden. Durch den Zubau im Bereich der dänischen Grenze wird dieser BNK Wirkraum nun zukünftig um 4 weitere WEA ausgedehnt. Damit erstreckt sich der gesamte Bereich auf mehr als 300km2 und dabei zeigt sich der Vorteil des Passiv-Radar-Systems deutlich: Für die Abdeckung größerer Areale wird in diesem Fall keine zusätzliche Technik benötigt, so dass zu sehr moderaten Preisen bestehende BNK Wirkräume erweitert oder an neue Windenergieanlagen angepasst werden. Genau diese Möglichkeit können alle angrenzenden Windparks nutzen und durch Clusterbildung jederzeit in neue Windparks in die Parasol Wirkräume mit eingebunden werden.

„Nachdem wir bereits den bestehenden Windpark mit dem Parasol-System ausgerüstet haben und die Zusammenarbeit sehr gut harmoniert, freuen wir uns zusammen mit Parasol als verlässlichen Partner vor Ort auch diese technische Aufgabe anzugehen und die Nächte im Kirchspiel Medelby wieder dunkel zu machen“, sagt Marcus Hartmund, Geschäftsführer der Bürgerwindpark im Kirchspiel Medelby GmbH Co. KG.

Die Maßnahmen zur Ertüchtigung der Windenergieanlagen sämtlicher Hersteller gehören zum Gesamt-Servicepaket das Parasol seinen Kunden der BNK anbietet. Dank der mittlerweile 10jährigen Erfahrung hat sich speziell in diesem Segment ein echtes Expertenteam entwickelt, dass seinen Dienst zur Ertüchtigung der Anlagen auch allen anderen Windpark-Betreibern anbietet und völlig frei von der späteren BNK Systemwahl durchgeführt wird.

Diese Philosophie – fair, offen und ehrlich für die Akzeptanz der gesamten Branche einzustehen möchte der jüngst ernannte Geschäftsleiter Marvin Friedrichsen leben und verfolgen: „Unser BNK System setzt nicht nur in der Dunkelquote neue Maßstäbe, sondern auch durch unsere offene und faire Preisgestaltung. So ist es uns gelungen, Aufwände zu senken und das bei gleichbleibender Systemqualität, um zukünftig ein preislich noch attraktiveres BNK bieten zu können. Und nicht nur da setzt sich unser System von Marktmitbewerbern ab, wir haben auch ein hochkarätiges, technisches Team, das sich jeder Herausforderung stellt und am Ende immer eine Lösung hat. So arbeiten wir mittlerweile nicht nur für unsere eigenen Projekte, sondern werden auch von anderen Windparks, gerade wenn es um die Ertüchtigung der Windenergieanlagen geht, angefragt und beauftragt“, so Marvin Friedrichsen, Geschäftsleiter bei der Parasol GmbH & Co. KG.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/parasol/3cf8f_Parasol-BNK-System-Windpark-Medelby.JPG
BU: Erweiterung des Wirkraums im BNK © Parasol Projekt Medelby im Norden Schleswig-Holsteins
© Parasol GmbH & Co.KG


Reußenköge, den 01. Juni 2021


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Parasol GmbH & Co.KG wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:

Parasol GmbH & Co.KG
Sönke-Nissen-Koog 58
25821 Reußenköge

Tel: 04674-962920
Internet: https://www.passiv-radar.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Parasol GmbH & Co. KG | RSS-Feed abonnieren



Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Parasol GmbH & Co. KG« verantwortlich.

 


Weitere Pressemitteilungen von Parasol GmbH & Co. KG