Windbranche-NRW.de

Windenergie-Branchenportal Nordrhein-Westfalen

Fotolia 90309742 1280 256

Politik-Meldungen zur Windenergie





Eon setzt beim Redispatch 2.0 auf Software von Energy & Meteo Systems

Oldenburg – Mit den neuen Regeln zur Integration erneuerbarer Energien in die Stromnetze sind neue Anforderungen an die Verteilnetzbetreiber verbunden. Das Energieunternehmen Eon setzt in Zukunft auf eine maßgeschneiderte, modulare Redispach-Lösung des Oldenburger Energiedienstleisters Energy & Meteo Systems. weiter...


BWE kritisiert Umsetzungsstand des Aktionsplans Wind an Land

Berlin - Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) hat im Oktober 2019 einen 18 Punkte umfassenden Aktionsplan zum Ausbau der Windenergie an Land vorgelegt. Das BMWi sieht sich nach dem jetzt veröffentlichten Umsetzungsstand auf Kurs. Der Bundesverband Windenergie (BWE) fordert dagegen ein stärkeres Zupacken. weiter...


Neues Gesetz soll Windausbau an Land wieder beschleunigen

Berlin - Die Bundesregierung hat den vom Bundesverkehrsministerium vorgelegten Entwurf des Investitionsbeschleunigungsgesetzes verabschiedet. Davon soll auch die Errichtung von Windenergieanlagen profitieren. Die Verbände sind einerseits zufrieden, äußern aber auch Kritik. weiter...


52 GW PV-Deckel gestrichen - Debatte um pauschale Wind-Abstände beendet

Berlin - Darauf haben die Solar- und Windenergiebranche lange gewartet. Der Bundestag hat in seiner gestrigen Sitzung (18.06.2002) das Gebäudeenergiegesetz (GEG) inklusive der Regelungen zu Windenergieabständen sowie zur Aufhebung des PV-Ausbaudeckels beschlossen. Jetzt muss noch der Bundesrat seine Zustimmung zu dem Gesetz geben. weiter...


Windkraftanlagen und Flugsicherung – neue Formel erleichtert Planung

Berlin – In der Vergangenheit konnten viele Windkraftanlagen nicht genehmigt werden, weil Windparks möglicherweise Einrichtungen der Flugsicherheit stören könnten. Wie hoch diese potentielle Störwirkung tatsächlich ist und wie sie präzise gemessen werden kann, genau das können Forscherinnen und Forscher der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) jetzt weltweit erstmals genau beantworten. weiter...


Bundeskabinett beschließt höheren CO2-Preis - EEG-Umlage soll sinken

Berlin - Das Bundeskabinett hat heute zwei Regelungen zur Umsetzung der bereits beschlossenen CO2-Bepreisung und Senkung der EEG-Umlage verabschiedet. Der nationale Emissionshandel startet 2021 mit einem höheren CO2-Preis. Die Einnahmen aus dem Emissionshandel sollen anteilig für die Senkung der EEG-Umlage angerechnet werden. weiter...


Stimmen zur GroKo-Einigung beim Wind- und PV-Ausbau

Berlin - Nach einer mehrmonatigen Hängepartie hat die Regierungskoalition in Berlin im Streit um den weiteren Ausbau der Windenergie und Photovoltaik eine Lösung erzielt und darüber hinaus Maßnahmen vereinbart, um den Planungsprozess zu beschleunigen. Vertreter von Energie- und Branchenverbänden begrüßen die Einigung. weiter...


BMWi-Eckpunktepapier: Kommunen und Bevölkerung sollen von Windenergie profitieren

Berlin - In die politische Hängepartie um den weiteren Ausbau der Windenergie könnte mit einem neuen Eckpunktepapier des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) Bewegung kommen. Das Ministerium zeigt in dem Entwurf des Papiers Optionen zur Beteiligung von Kommunen und Bürgern am Betrieb von Windenergieanlagen (WEA) auf. weiter...


Kritik an ergebnislosem Energiewende-Treffen zwischen Merkel und Länderchefs

Berlin - Das jüngste Treffen zwischen Bundeskanzlerin Merkel und den Ministerpräsidenten der Länder hatte bei den beiden dringlichsten Punkten im Rahmen der Energiewende keinen Durchbruch gebracht. Stattdessen wurde eine Arbeitsgruppe angekündigt. Das sorgt für heftige Kritik. weiter...


Groko kommt beim Windenergie Ausbau nicht voran

Berlin, Münster - Auch nach dem jüngsten Gespräch zwischen Vertretern der Großen Koalition gibt es immer noch keine Lösung für den weiteren Ausbau der Windenergie in Deutschland. Offensichtlich soll es nun Bundeskanzlerin Angela Merkel richten. weiter...


BNetzA-Ausschreibung: Windenergie Flaute setzt sich fort

Bonn, Berlin, Münster - Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat gestern (19.02.2020) die Zuschläge der technologiespezifischen Ausschreibungen „Windenergie an Land“ sowie „Solarenergie“ zum Gebotstermin 1. Februar 2020 erteilt. Während sich bei der Windenergie der Negativtrend weiter fortsetzt, bleibt die Nachfrage im Solarsektor hoch. weiter...


EU-Innovationsrat fördert neue Netzintegrations-Software für Erneuerbare Energien

Oldenburg - Netzengpässe führen immer häufiger zu kostspieligen und unnötigen Abregelungen von grünem Strom aus Solar- und Windanlagen. Das soll sich mit einer neuen Software von Energy & Meteo Systems ändern, mit der große Datenmengen in Höchstgeschwindigkeit verarbeitet werden können. weiter...