Windbranche-NRW.de

Windenergie-Branchenportal Nordrhein-Westfalen

Fotolia 71310038 1280 256

Forschungs-News

Nachtragshaushalt: BVES begrüßt Erhöhung der Mittel für Energieforschung

Berlin - Vom Bundestag im November 2019 beschlossene Änderungen im Etat des Bundeswirtschaftsministeriums hätten ab 2021 zu einer deutlichen Kürzung der Mittel für die Energieforschung geführt. Neben den im Bundesverband Energiespeicher (BVES) o... weiter...


Genehmigung: Erstes Windtestfeld in bergigem Gelände nimmt letzte große Hürde

Stuttgart - Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) plant zusammen mit sechs Partnern die Errichtung des weltweit ersten Testfeldes in bergigem Gelände. Mit der Erteilung der Genehmigung nach dem Bundesi... weiter...


Pilotanlage startet: Windstrom erfolgreich in Methanol umgewandelt

Leipzig / Stralsund - In Stralsund ist eine Demonstrationsanlage zur Umwandlung von Ökostrom in Methanol in Betrieb gegangen. Wie die BSE Engineering aus Leipzig und das Institut für Regenerative Energiesysteme (IRES) an der Hochschule Stralsund mi... weiter...


Forschung Windenergie: Uni Oldenburg bietet Promotionsprogramme

Oldenburg - Die Universität Oldenburg bietet für Doktoranden zwei neue Promotionsprogramme an. Die EU fördert die Vorhaben vier Jahre lang. Das Promotionsprogramm „LIdar Knowledge Europe (Like)“ fördert 15 Nachwuchswissenschaftlerinnen und... weiter...


Klimaexperten: Meeresspiegel könnte schon bis 2100 um 1 Meter ansteigen

Potsdam - Angesichts der Corona-Pandemie sind die Risiken für die Menschen durch den Klimawandel aktuell in den Hintergrund getreten. Doch geht der Trend bei den CO2-Emissionen so weiter, dann könnte nach einer neuen Studie der globale mittlere Ans... weiter...


Fraunhofer IWES, Enertrag und GEO-Net forschen an verbesserter Windprognose

Bremerhaven / Hannover / Dauerthal - Mit der zunehmenden Erschließung von Windparkstandorten in komplexem Gelände sind auch die Anforderungen an die Prognose der Windverhältnisse gestiegen. Statt linearer Modelle kommen 3D-Modelle zum Einsatz. Ein aktuelles Forschungsprojekt soll die Qualität der 3D-Modelle weiter verbessern. weiter...


Windenergie Forschung: Wissenschaft und Industrie erfassen Rotorblatt-Belastungen erstmals im Betrieb

Bremen - Die Rotorblätter einer Windenergieanlage durchlaufen bei einer Rotorumdrehung unterschiedliche Höhen mit verschiedenen Windgeschwindigkeiten und Turbulenzgraden der Anströmung. Die Rotorblätter müssen dabei enorme Belastungen aushalten ... weiter...


Offshore Wind-Forschung: BSH und Fraunhofer IWES installieren Monitoring-Messboje

Bremerhaven, Hamburg - Nach umfangreichen Tests im Bremerhavener Hafenbecken im Sommer 2019 haben das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) und das Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES mit der Ausbringung und Installation e... weiter...


Wie es bei der Energiewende in den Bundesländern läuft

Berlin - Für die Energiewende in Deutschland übernehmen die Bundesländer eine wichtige Rolle. Sie stehen aber im Hinblick auf die Anstrengungen und Erfolge weiterhin sehr unterschiedlich dar. Das zeigt die aktuelle Untersuchung mehrerer Forschungsinstitute. Während Schleswig-Holstein sich stark verbessern kann, fällt NRW auf Platz 13 zurück. weiter...


Klimaschutz an Schulen: Wettbewerb "Energiesparmeister 2020" gestartet

Berlin - Zum zwölften Mal findet in diesem Jahr der vom Bundesumweltministerium (BMU) finanzierte Wettbewerb „Energiesparmeister 2020“ statt. Gesucht werden die besten Klimaschutzprojekte an Schulen in ganz Deutschland. Dabei kann es sich um Kli... weiter...


Mehr Effizienz: Windforscher optimieren Betrieb von Windkraftanlagen

Oldenburg - Windenergieanlagen liefern am meisten Energie, wenn sie sich mit der Nase direkt in den Wind drehen. Ändert sich die Windrichtung, wird über einen Windmesser ein Signal zum Drehen gegeben. Dieser als Gieren bezeichnete Vorgang ist aber... weiter...


EU-Innovationsrat fördert neue Netzintegrations-Software für Erneuerbare Energien

Oldenburg - Netzengpässe führen immer häufiger zu kostspieligen und unnötigen Abregelungen von grünem Strom aus Solar- und Windanlagen. Das soll sich mit einer neuen Software von Energy & Meteo Systems ändern, mit der große Datenmengen in Höchstgeschwindigkeit verarbeitet werden können. weiter...